DRAMA KÖLN e.V.

Finale! DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden

————–UPDATE! Eine Änderung für den 18. und 19. März: Die Abendkasse öffnet erst um 19:50 Uhr! ————–

Finale! Der Abschluss der Reihe „Die Stimmen der Dinge“ naht und stimmt uns zum Abschied ganz wehmütig. Vier Mal sind wir uns nun im King Georg und zugleich an vier unterschiedlichsten Orten begegnet, haben das Außen befragt und die Realität Fiktion werden lassen. Grund genug zum Ende noch mal die ganz großen Fragen zu stellen: Warum sind wir hier? Was eint uns? Wer sind wir überhaupt?

 

DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden

Philine Velhagen, Mirco Monshausen und THE NEST.

Do 17.3., Fr 18.3., Sa 19.3.2016, 20 Uhr.

King Georg, Sudermanstraße 2, 50670 Köln.

 

Bitte reserviert eure Karten telefonisch unter 0177 6545468 oder per E-Mail an info@drama-koeln.de. Kartenpreis 14 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Karten können ab 19.50 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden, Einlass ist erst um 20 Uhr!

Stimmen IV

Videos zu DIE STIMMEN DER DINGE

Video: Lenny Rothenberg/Cardinal Sessions.

 

Und hier findet Ihr noch mehr Videos: www.drama-koeln.de/fotovideoaudio.

Schnell Karten reservieren! DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden.

Ab sofort könnt Ihr Karten reservieren für DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden am 17., 18. und 19. März im Club King Georg. Unser Kartentelefon hat die Nummer 0177 6545468, Ihr könnt auch per E-Mail info@drama-koeln.de reservieren. Die Karten kosten 14 Euro, ermäßigt 10 Euro. Unsere Abendkasse öffnet um 19:50 Uhr, dann können auch die reservierten Tickets abgeholt werden. Einlass ist um 20 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden

DIE STIMMEN DER DINGE IV / oder das Lied der Ankommenden Philine Velhagen // Mirco Monshausen // THE NEST

Do 17.3., Fr 18.3., Sa 19.3.2016, 20 Uhr.

King Georg, Sudermanstraße 2, 50670 Köln

 

Dieses „Lied der Ankommenden“ entspringt aus der Gemeinschaft. Vor Ort. Live und in Farbe. Als Schlupfloch aus dem Alltäglichen. Als Möglichkeitsreich unserer Selbst. Wir tauchen ab in dem gemeinsam erzeugten Klang der Gruppe und zugleich ein in das Inland Empire des King Georg. Aber ob diesem das so recht ist, wird sich noch herausstellen. So oder so, das wollen wir erleben!  The Nest im King Georg. Die Realität vor der Tür. Ein Conferencier in bester David-Lynch-Manier dazwischen. Eine Begegnung zwischen drinnen und draußen.

The Nest – „Bohren & der Club of Gore“-Saxophonist Christoph Clöser, Tycho Schottelius (Desmond Denker), Thomas Mahmoud und Gerald Mandl (Tannhäuser Sterben & das Tod) – steuern elektroakustische Noise Music mit Hang zu unvermuteter Melodität und Minimalismus bei. Die speziellen psychedelischen Sounds der Band verbinden sich zu einer großen Impro-Session mit Mirco Monshausen, dem Kölner Nachtleben und den Zuschauern. Diese „Stimmen der Dinge“ vermischen sich mit der Wirklichkeit und geben dem Außen eine private Stimme, die den Weg nach Innen weist.

 

Stimmen IV

Bitte reserviert eure Karten telefonisch unter 0177 6545468 oder per E-Mail an info@drama-koeln.de. Kartenpreis 14 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Karten können ab 19.50 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden, Einlass ist um 20 Uhr.

Jetzt Karten reservieren für DIE STIMMEN DER DINGE III / Brüderchen und Schwester

Matthias Kapohl, Gregor Schwellenbach (live!) sowie Jonas und Jean Paul Baeck von den Acting Accomplices gestalten den dritten Teil von DIE STIMMEN DER DINGE. Premiere von “Brüderchen und Schwester” ist am Donnerstag 28.1., weitere Vorstellungen am Freitag 29.1. und Sa 30.1.2016, jeweils um 20:00 Uhr im King Georg, Sudermanstr. 2, 50670 Köln.

Als Konzertbesucher wird der Zuhörer selbst zum aktiven Statisten eines Realfictiondramas. Hineingeworfen in ein Livehörspiel, wohnt er dem phantastischen Drama zweier Brüder aus der Nachbarschaft bei. Zwei Schauspieler, Gaukler, Lebenskünstler. Sie bahnen sich den Weg durch das Meer der Großstadt. Auf dem Weg ins King Georg. Ihre Gespräche plätschern in die Bar und werden dort von der Musik getragen. Sie hangeln sich durch ihren Text, kehren ihr Innerstes nach außen, schließlich geht es darum zu glänzen an diesem wundervollen Abend. Sie lassen sich gehen. Heute kommt’s drauf an. Und die Stadt verwandelt sich in eine Schlucht, eine Eishöhle, ein Schwimmbad, ein Meer der Begegnungen. Getragen von der Brandung der Passanten ist plötzlich nichts mehr wie es scheint. Bis die märchenhafte Wirklichkeit in Form reinster Liebe als Welle in die Bar schwappt. Zum Showdown, der keiner ist. Jedenfalls so nie geplant war. Und die Schwester wartet. Im Herzen der Bar. Das Konzert geht weiter.

Bitte reserviert eure Karten telefonisch unter 0177 6545468 oder per E-Mail an info@drama-koeln.de. Kartenpreis 14 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Karten können eine halbe Stunde vor Beginn an der Abendkasse abgeholt werden.

 

Tadaaa! Unser Trailer zu DIE STIMMEN DER DINGE II – jetzt aber später

Im Januar: DIE STIMMEN DER DINGE III / Brüderchen und Schwester

2016 geht es weiter mit Teil III und IV von DIE STIMMEN DER DINGE. Im Januar übernehmen Matthias Kapohl, Gregor Schwellenbach sowie Jonas und Jean Paul Baeck von den Acting Accomplices.

Do 28.1., Fr 29.1., Sa 30.1.2016, 20:00 Uhr. King Georg, Sudermanstr. 2, 50670 Köln

Ab sofort Kartenreservierung möglich!

Ab sofort können Karten für DIE STIMMEN DER DINGE II – jetzt aber später reserviert werden! Telefonisch unter 0177 6545468 oder per E-Mail an info@drama-koeln.de. Kartenpreis 14 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Karten können eine halbe Stunde vor Beginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Julie Pfleiderer // Colorist am Do 26.11., Fr 27.11., Sa 28.11.2015, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr im Kölner Club King Georg.

Da ist er! Unser Trailer zu DIE STIMMEN DER DINGE I – wirklich sehen

DIE STIMMEN DER DINGE II / jetzt aber später

Julie Pfleiderer // Colorist
Do 26.11., Fr 27.11., Sa 28.11.2015, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

 

Mit jetzt aber später präsentiert Drama Köln im November den zweiten Teil von DIE STIMMEN DER DINGE. Dieses Mal übernehmen die Medienkünstlerin Julie Pfleiderer und die Kölner Band Colorist das Kommando im Club King Georg und treiben ihr ganz eigenes Spiel mit der Versuchsanordnung. Als zweiter Dialog zwischen Innen und Außen:

 

In den abgeschotteten Räumlichkeiten des legendären Club King Georg gehen wir verloren! Nicht jedoch im Delirium oder mit der netten Barbegleitung, sondern in Gedanken und Geräuschen – in uns selbst. Drinnen wie draußen. Eingeladen in ein atmosphärisches Zeitloch, flaniert dieser Abend durch einen Strudel der eigenen Orientierungslosigkeit und weckt die Lust an der Irritation. Mit einem Drink in der Hand und getragen von den Beats von Colorist feiern wir das Labyrinth als Wegweiser. Ohne Richtung, ist doch klar!

Colorist

Back to Top